Loading...

Vom 13. Dezember 2019 bis am 19. März 2020 weilten wir (Joel und Sarah Steiner mit unseren Kindern) in der Elfenbeinküste. Wir verstärkten dort vorübergehend das Team der „Mission Evangelique Internationale“. Gemeinsam reisten wir über einen Zeitraum von zehn Wochen durch weite Teile des Landes. Ohne viel bürokratischen Aufwand wurde uns in den fünf Städten Yakassée-Attobrou, Dabakala, Niakaramondougou, Katiola und Béoumi die Bewilligung erteilt, in sämtlichen Schulklassen der Stufen CM1 und CM2 (cours moyens 1 und 2, entspricht der 6. und 7. Klasse in der Schweiz) eine Lektion Prophylaxeunterricht zu erteilen.

Elfenbeinküste2020

Mundhygiene und Zahnpflege sind in der Schweiz eine Selbstverständlichkeit. In der Elfenbeinküste fehlt jedoch oftmals das Bewusstsein über die Wichtigkeit der Zahngesundheit. Erschwerend kommt hinzu, dass Kinder häufig Zugang zu lokal hergestellten, zuckerhaltigen Getränken (Bizap, JemJem etc.) haben. Zusammen mit dem fehlenden Zugang zu zahnärztlicher Behandlung führt dies früher oder später zu schmerzhaften Infektionen im Mund und zum Verlust der Zähne.

Elfenbeinküste2020_1
Elfenbeinküste2020_2
Elfenbeinküste2020_3

Dr. med. dent Sarah Steiner zeigte den Kindern zuerst auf, wie wichtig unsere Zähne sind: Sie helfen beim Essen, sie formen das Gesicht und ohne sie können wir nur mühsam sprechen. Wenn wir gut zu ihnen schauen, bleiben sie unser ganzes Leben lang. Dazu müssen wir hingegen Karies vorbeugen und den schädlichen Bakterien das Leben schwer machen. Gemeinsam mit den Schülern wurde erörtert, welche Nahrungsmittel Kariesentstehung begünstigen und welche nicht.

Zahnhygienische Prophylaxe in Afrika

An den Zähnen von Pauline, unserer Krokodilpuppe, zeigte Sarah die richtige Zahnputztechnik auf. Jedes Kind bekam im Anschluss an den Unterricht eine neue Zahnbürste, eine Tube Zahnpaste und ein Karte mit einer Anleitung zum Zähneputzen.

Wir hatten zuerst damit gerechnet, ca. 1000 Schüler mit diesem Unterricht zu erreichen. Das Interesse der Schulen und der Schüler war hingegen so gross, dass wir mehrmals Zahnpaste und Zahnbürsten nachbestellen mussten und zum Ende der Einsätze über 4’500 Sets verteilt hatten! Wir danken GABA Schweiz für die Lieferung von Zahnpasta und allen Spendern für die Ermöglichung dieser Verteilaktion!

Einsatz Elfenbeinküste Afrika
2020-04-20T16:15:13+02:00